★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
  2018  
Feb
11
Blog: aktueller Sternenhimmel
Venus im Sternbild Fische
Heute Nacht hat Venus die luftigen Gefilde des exzentrischen Sternzeichens Wassermann verlassen, um in den stillen und geheimnisvollen See der Fische einzutauchen. Auf der Beziehungsebene ändert sich die Schwingung. Trennende Grenzen schwinden dahin, während das Mitgefühl, die Empathiefähigkeit und die Hilfsbereitschaft wachsen. Venus in den Fischen ist hingabefähig und sensibel. Jetzt erleben wir, dass wir mit Menschen, die uns nahe stehen, energetisch verbunden sind. Wir spüren wie es ihnen geht, auch wenn sie räumlich weit von uns entfernt sind. In abgeschwächter Form besteht diese Verbindung auch zu allen anderen Wesen.

 

Die Fische-Venus stimmt uns friedfertig und versöhnlich. Unter Ihrem Einfluss gelingt es leichter, liebevoll auf andere einzugehen, verständnisvoll zuzuhören, Trost zu spenden und Dankbarkeit zu zeigen. Die Urteile über unsere Mitmenschen fallen milder aus, Analysen und Bewertungen treten in den Hintergrund. Es ist eine wundervolle Zeit, um verhärtete Fronten aufzuweichen und einander zu vergeben.

 

Partnerschaftlich wirkt diese Venus-Stellung überaus romantisierend. Sie ruft idealistische Träume und Sehnsüchte in uns wach und setzt uns eine rosarote Brille auf. Eigene Wünsche und Bedürfnisse stehen jetzt nicht an erster Stelle. Einfühlsam und hingebungsvoll vermögen wir unsere Liebsten zu verzaubern und in schillernde Traumwelten zu entführen. Dabei wird erfolgreich ausgeblendet, was wir gerade nicht sehen oder wahr haben wollen. Wer hoch oben in der Wolken schwebt, wird früher oder später mit Ernüchterung oder Enttäuschung rechnen müssen. Das sollte uns jedoch nicht davon abhalten, uns jetzt an Hoffnungen und Visionen von der einen großen Liebe - der All-Liebe - zu nähren.

 

Nicht nur auf Musiker und andere Künstler wirkt diese Venus inspirierend. Sie stärkt die Intuition, bringt die Schöpferkraft in uns zum Fließen und kann ungenutzte Talente wecken.
Jan
26
Blog: aktueller Sternenhimmel
Mars im Tierkreiszeichen Schütze
Heute verlässt Mars die dunklen und undurchdringlichen Tiefen des Tierkreiszeichens Skorpion, um seine Energien in der endlosen Weite des Schützen neu auszurichten. Hier lenkt er unsere Aktivitäten auf horizonterweiternde Ziele und ermutigt uns, große Projekte in Angriff zu nehmen. Unter dem Einfluss des Schütze-Mars handeln wir mutig, entschlossen, kraftvoll und spontan. Wir trauen uns eine Menge zu, gehen unsere Vorhaben optimistisch an, setzen mühelos die eigenen Interessen durch und werden in der Regel mit Erfolg belohnt. Auch auf andere wirken wir mitreißender und überzeugender als sonst.

 

Sollte Dein Geburtshoroskop bereits eine Feuer-Betonung aufweisen, so kann Dich diese Energie zu schnellen und unüberlegten Aktionen antreiben. Darüber hinaus läufst Du Gefahr, Dir zu viel auf einmal vorzunehmen und Dich in einer Vielzahl von Projekten zu verzetteln. Denn Mars im Schütze glänzt nicht gerade durch Geduld und sieht großzügig über die Details hinweg. Einen stabilisierenden Ausgleich dazu bilden Planeten oder Achsen im Erdelement.

 

Dieser Mars macht uns unternehmungslustig und beweglich. Er begünstigt Urlaubs- und Bildungsreisen sowie praktische Projekte, die auf Wachstum ausgerichtet sind und nicht zuletzt den Sport. Gute Aussichten für die Winterferien! Wer sich bewegen möchte, darf sich durchaus etwas mehr zutrauen und vielleicht sogar eine neue Sportart ausprobieren. Denn Risiko, Abenteuer und Geschwindigkeit passen jetzt ins Bild.

 

Auch auf erotisch-sexueller Ebene bringt der Schütze-Mars einiges in Schwung. Er ist leicht entflammbar, heißblütig, experimentierfreudig und etwas maßlos. Diejenigen, die für gewöhnlich eher zurückhaltend sind, dürfen sich ermuntert fühlen, vertrauensvoll die Initiative zu ergreifen.
Jan
18
Blog: aktueller Sternenhimmel
Venus im Sternzeichen Wassermann
Heute Nacht hat Venus als erster der persönlichen Planeten den ernsten Steinbock-Boden verlassen, um sich in die luftigen Gefilde des Wassermanns zu erheben. Dieser Zeichenwechsel öffnet neuen Freundschaften und Beziehungen Tür und Tor. Er lockert bestehende Partnerschaften auf und ermutigt uns, in einengenden zwischenmenschlichen Verhältnissen befreiende Veränderungen vorzunehmen.

 

Unter diesem Venus-Einfluss können wir an ungewöhnlichen Orten auf ungewöhnliche Menschen treffen. Wir gehen offener auf andere zu und lassen uns auf verrückte Situationen ein. Wir halten Ausschau nach Gleichgesinnten und interessieren uns für Persönlichkeiten, die aus dem Rahmen fallen und mutig eigene Wege gehen. Nicht selten wird der Freundeskreis in dieser Zeit bunter, unkonventioneller und jünger. Überraschungs-Besuche sind jetzt ebenso angesagt wie spontane Unternehmungen aller Art. Fremden Lebensgewohnheiten, Einstellungen und Glaubensrichtungen stehen wir aufgeschlossen gegenüber solange diese unseren persönlichen Entfaltungsspielraum nicht begrenzen.

 

Langjährig verbundene Paare vermag die Wassermann-Venus aus dem gleichförmigen Trott der Gewohnheit heraus zu locken - und zwar auf allen Ebenen. Denn an guten Einfällen mangelt es in diesem Zeichen nie. Unabhängig davon was andere von uns denken, haben wir nun die Chance, unsere Liebesbeziehungen auf vielfältige Weise zu beleben und zu verjüngen. In schwierigen und verfahrenen Situationen könnte eine Auszeit helfen, denn die Wassermann-Venus ist kein Freund von dramatischen Klärungsgesprächen. Sie steigt in emotionale Tiefen nur so weit hinab wie unbedingt notwendig. Wesentlich lieber betrachtet sie die Dinge aus einer gewissen Distanz von oben, um so zu erkennen was wie verändert werden sollte.

 

Während Venus durch das Sternzeichen Wassermann wandert, finden wir Geschmack an Ausgefallenem, Exotischem und Verrücktem. Auch das eigene Outfit kann kontrastreicher, eigenwilliger und cooler werden. Vielleicht legst Du Dir sogar einen neuen Haarschnitt zu - asymmetrisch wäre passend. In der Kunst legt die Wassermann-Venus den Fokus weniger auf Harmonie und Schönheit, sondern vielmehr auf den individuellen Ausdruck der Erneuerung. Sie will überraschen, provozieren oder uns zum Lachen bringen. Vor allem aber will sie uns auf freundliche Weise wach rütteln.
  2017  
Dez
20
Blog: aktueller Sternenhimmel
Saturn im Steinbock
Heute ist Saturn nach über 26 Jahren wieder in ein Heimatzeichen Steinbock zurück gekehrt, das er bis März 2020 durchwandern wird. Zuletzt war er dort von Februar 1988 bis Juni 1991 zu sehen. Damals traf er zur Zeit des Mauerfalls mit Neptun zusammen, während er diesmal Pluto begegnen wird, allerdings erst Anfang 2020.

 

Saturn ist eine konservative Kraft. Er bewahrt die Tradition und sorgt dafür, dass Regeln und Gesetze eingehalten werden. Im persönlichen Leben steht er für das Erwachsen-werden und die Reife. Er verhilft uns zu einer realistischen Einschätzung der Dinge und lehrt uns mit Begrenzungen zurecht zu kommen. Durch seinen Einfluss, beziehungsweise durch die Ereignisse, die mit Saturn-Auslösungen einher gehen, lernen wir, dass wir für alle unsere Entscheidungen und Handlungen selbst die Verantwortung tragen.

 

Jetzt müssen wir uns den Tatsachen stellen, die sich nicht länger leugnen lassen. Denn Saturn im Steinbock verlangt eine klare nüchterne Sichtweise ohne Schnörkel, Übertreibungen oder Illusionen. Jedoch ist seine Energie weder kalt noch zerstörerisch. Wenn es uns gelingt, sie ausgewogen in unser Leben zu integrieren, wirkt sie stärkend und stabilisierend. Wer jetzt Verantwortung übernimmt und die Konsequenzen seiner Handlungen mit Würde trägt, wird mit Respekt, Anerkennung und Aufstiegschancen belohnt. Man muss sich den Erfolg jedoch erarbeiten, denn geschenkt bekommt man bei Saturn im Steinbock leider nichts. Auch das richtige Maß an Verantwortung ist ein wichtiges Thema. Wir sollten uns den anstehenden Herausforderungen stellen, ohne uns jedoch zu viel Stress zu zumuten. Sonst können Burnout und Depressionen die Folge sein.

 

Diejenigen von uns, die in ihrer Radix persönliche Planeten oder Horoskopachsen in kardinalen Zeichen zu stehen haben, werden innerhalb der nächsten beiden Jahre Zeiten harter Arbeit, beziehungsweise größerer Belastungen oder Prüfungen erleben. Sie werden erkennen in welchen Bereichen sie auf sich allein gestellt sind. Diese Tatsache kann zunächst schmerzhaft sein, trägt jedoch sehr zu seelischer Stabilität und innerem Frieden bei wenn man sie angenommen hat. Insgesamt sind die beiden kommenden Jahre eine Zeit, in der wir solide Fundamente für langfristige Projekte legen können.
Dez
9
Blog: aktueller Sternenhimmel
Mars im Skorpion
Heute hat Mars das friedfertige und ausgleichende Sternbild Waage verlassen, um in die leidenschaftlichen Tiefen des Tierkreiszeichens Skorpion einzutauchen. Diese Energie ist dem kämpferischen Planeten vertraut, denn vor der Entdeckung Plutos war das Zeichen Skorpion sein Nachtdomizil.

 

Von Mars erhalten wir Mut, Entschlossenheit und Durchsetzungskraft. Seine Qualitäten brauchen wir, um die Initiative zu ergreifen und um Ideen und Pläne in Taten umzusetzen. Mars-Energie ist spontan und impulsiv. Sie motiviert uns, Unbekanntes auszuprobieren und hilft uns nach einem Fehlschlag wieder aufzustehen und noch einmal von von vorne anzufangen. Im Skorpion sind Durchhaltevermögen, Kontrolle und Selbstbeherrschung groß geschrieben. Wenn Mars in diesem Zeichen steht, nehmen wir für unsere Ziele große Mühen auf uns und bleiben auch unter schwierigen Umständen am Ball. Wir sind zwar weniger flexibel, vermögen jedoch starkem Druck standzuhalten und außerordentliche Leistungen zu vollbringen.

 

Der Skorpion-Mars macht keine halben Sachen. Er verbindet sich zutiefst mit seinen Zielen und setzt sich leidenschaftlich für sie ein. Er hat hohe Ansprüche und gibt nicht auf, bis das Ergebnis seinen Vorstellungen in jeder Hinsicht entspricht.

 

Auf partnerschaftlicher Ebene kann Mars im Skorpion ein leidenschaftliches Feuer entfachen. Nicht selten brechen unter seinem Einfluss angestaute Gefühle aus unbewussten Tiefen hervor und sind nur schwer zu beherrschen oder aufzuhalten. Vielleicht entdecken wir ungeahnte Besitzansprüche in uns, beginnen andere zu kontrollieren oder sehen uns mit Eifersucht und Rachegefühlen konfrontiert. Während Mars das Sternbild Skorpion durchwandert, können wir in derartigen Emotionen regelrecht gefangen sein. Denn wir müssen uns ehrlich mit ihnen auseinandersetzen und sie annehmen um sie schließlich transformieren zu können.

 

Nicht zuletzt weckt Mars im Skorpion unser erotisch-sexuelles Begehren. Auf faszinierende Weise vermag er andere in seinen Bann zu ziehen. Er hat etwas Geheimnisvolles, Anrüchiges und Zügelloses. Obwohl wir meist instinktiv versuchen, diese intensiven Gefühle zurück zuhalten, dürfte es weitaus aufregender und spannender für uns sein sie zuzulassen und auszudrücken.