★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
Nov
15
Blog: aktueller Sternenhimmel
Mars im Tierkreiszeichen Fische
Was Sport und andere Aktivitäten betrifft, dürfen wir nun einen Gang herunter schalten, denn Mars wird heute Nacht das Tierkreiszeichen Fische betreten. Damit bewegt sich unsere spontane, kämpferische und durchsetzungsstarke Seite auf unsicherem Terrain. Wir müssen lernen, inne zu halten und den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Schnelle Entscheidungen verwirren die Situation. Je ungeduldiger und impulsiver wir unter diesem Einfluss ins Geschehen eingreifen, umso schwieriger dürfte es werden. Denn Mars in Fische erreicht sein Ziel nicht auf dem direkten Weg. Er muss sein Ego zurück stellen und dem Fluss des Lebens folgen.

 

Für die erfolgreiche Umsetzung unserer Pläne brauchen wir in der Zeit des Fische-Mars viel Feingefühl und eine gute Intuition. Umwege erweisen sich jetzt häufig als sinnvoll und bereichernd. Diese Periode sollte auch als Erholungsphase genutzt werden, in der wir uns die Zeit nehmen, den Augenblick zu genießen oder einfach einmal gar nichts zu tun.

 

Alles was wir anderen zukommen lassen, gelingt jetzt leichter. Denn im Sternzeichen Fische sind die Ego-Grenzen aufgelöst. Hier erleben wir, dass alles miteinander verbunden ist. Auf diesem Nährboden wird sogar von Mars selbstloses Handeln unterstützt. Wenn wir nicht zu sehr auf unsere eigenen Ziele fokussiert sind, sondern den Blick umher schweifen lassen, zeigt sich wo unsere Hilfe und Unterstützung gebraucht wird. Auch kleine gute Taten können einem anderen den Tag versüßen und uns selbst sehr glücklich machen.

 

Nicht zuletzt stehen - während Mars im Tierkreiszeichen Fische durch das Reich der Fantasie und Träume wandert - künstlerische und kreative Aktivitäten hoch im Kurs. Es ist somit eine wundervolle Konstellation, um in der dunklen Jahreszeit das eigene Zuhause in eine Oase stiller Freude zu verwandeln.
Nov
8
Blog: aktueller Sternenhimmel
Jupiter im Sternzeichen Schütze
Heute ist Jupiter nach 12 Jahren wieder in sein Heimatsternzeichen Schütze zurück gekehrt. Dieser Wechsel darf als Highlight des Monats betrachtet werden, denn in seinem Domizil kann unser Glücks- und Wachstumsplanet seine positiven unterstützenden Kräfte sehr gut entfalten. Hier bietet er einen optimalen Nährboden sowohl für die persönliche Entfaltung des Einzelnen, als auch für Förderprojekte in den Bereichen Religion, Philosophie, alternative Medizin, Bildung und Tourismus.

 

In Anbetracht der aktuell ernsten, schweren und starren Besetzung des konservativen Zeichens Steinbock durch Pluto und Saturn, deren Auswirkungen auf politischer und gesellschaftlicher Ebene weltweit zu beobachten sind, dürfte Jupiter in Schütze ein Hoffnungsschimmer sein. Auch wenn er neben den Planeten Pluto und Saturn ein eher kleines Licht darstellt, kann er das Klima auflockern, indem er für ein Jahr Toleranz und Vertrauen stärkt. Im Dezember 2019 wird auch Jupiter das Tierkreiszeichen Steinbock betreten.

 

Vor allem Schütze-Geborene und Schütze-Aszendenten erhalten nun jede Menge kosmischen Rückenwind für Fortbildungen, Geschäftserweiterungen, große Reisen oder andere spannende und sinnvolle Projekte. Auch Widder, Löwe, Wassermann und Waage profitieren von dieser expansiven Energie und haben Grund zum Optimismus. Wer keine konkreten Pläne hat, darf davon ausgehen, dass sich Möglichkeiten bieten werden, auf die eine oder andere Weise zu neuen Ufern aufzubrechen.

 

Allerdings sollten wir uns vor Übertreibung und allzu hohen Erwartungen in Acht nehmen, denn Jupiter kann auch maßlos sein, in Schütze ganz besonders. Dieser Aspekt kommt vor allem dann zum Tragen wenn er im Spannungswinkel zu einem anderen Transit-Planeten oder zu einem unserer Radix-Planeten steht.

 

Nicht zuletzt sucht Jupiter in Schütze nach dem tieferen oder höheren Sinn hinter den Dingen. Das gilt für persönliche Erlebnisse und Erfahrungen genauso wie für politische Ereignisse und Entwicklungen. Er hilft uns, übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen.
Okt
31
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur im Tierkreiszeichen Schütze
Merkur ist in das weite Schwingungsfeld des Schützen eingetreten. Die expansive Energie dieses Sternzeichens beflügelt das Denken und begeistert uns für große Ziele. Hier schwingt Merkur sich in höhere Gefilde auf, um übergeordnete Zusammenhänge zu verstehen. Es ist jedoch nicht alles positiv, denn nach alter Tradition steht Merkur im Schütze im Exil. Der Nährboden von Glauben und Vertrauen ist dem analytisch zerpflückenden Charakter dieses Planeten nicht immer ganz geheuer.

 

Im Schütze richtet Merkur seine Aufmerksamkeit nicht auf alltägliche Details. Hier fragt er nach dem Sinn und hebt philosophische, religiöse und weltanschauliche Themen hervor. Unter seinem Einfluss werden weite Reisen und spannende Weiterbildungen geplant, Bücher gekauft und Webinare gebucht. Auch fremde Sprachen und Kulturen ziehen uns jetzt in ihren Bann. Sie erweitern den Horizont und helfen uns gewohnte Denkschienen zu verlassen, um auch im Gehirn neue Verbindungswege zu öffnen.

 

Die kommunikative Ebene floriert. Offen und vertrauensvoll gehen wir auf andere Menschen zu. Wir knüpfen Kontakte, tauschen uns vielfach aus und schmieden großartige Pläne. Im Eifer des Gefechts schießt der Schütze-Merkur zuweilen auch über das Ziel hinaus und übertreibt ungehemmt, um andere zu überzeugen. Das wäre jedoch gar nicht nötig, denn seine eigene Euphorie wirkt in der Regel mitreißend genug.

 

Mit der Alltagsorganisation nimmt es Merkur in diesem Tierkreiszeichen nicht besonders genau. Im Vertrauen darauf, dass sich die Dinge ganz von alleine günstig fügen, wird schon mal ein Termin verpeilt. Mit Charme und Humor lassen sich derartige Missgeschicke jedoch problemlos wieder ausbügeln. Nicht zuletzt ist Merkur in Schütze ein Meister des positiven Denkens. Er kann viel bewegen und hat immense Heilungskraft.
Okt
24
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternzeichen Stier
Wer sich heute aufgewühlt und leicht verletzbar fühlt, darf diese Stimmungslage dem bevor stehenden Vollmond zuschreiben. Bei klarer Sicht werden wir ihn heute Abend um 18:20 Uhr im Tierkreiszeichen Stier aufgehen sehen. Dieser Vollmond weckt kostbare Erinnerungen an längst vergangene Tage. Denn im Stier wird alles festgehalten und bewahrt.

 

Der Stier-Vollmond reflektiert das Licht der Sonne aus dem gegenüber liegenden Sternbild Skorpion. Damit hebt er die Stier-Skorpion-Achse im Zodiak hervor, die in der Astrologie als 'Werte-Achse' bezeichnet wird. Das Erdzeichen Stier lehrt uns, festzuhalten was wir als gut und wertvoll erachten, uns sicher im irdischen Leben zu verankern und es mit allen Sinnen zu genießen. Skorpion hingegen ist ein Wandlungszeichen. Hier lernen wir - oft unter Schmerzen - los zulassen und zu transformieren was uns nicht mehr gut tut. Das können aus der Kindheit übernommene Verhaltensmuster sein oder starre Gewohnheiten, die sich zu Zwängen oder Abhängigkeiten aus zuwachsen drohen. Manchmal müssen wir uns auch von Vorstellungen verabschieden, die uns lange Zeit Orientierung gaben, inzwischen jedoch der eigenen Entwicklung eher im Wege stehen.

 

Der Stier-Skorpion-Vollmond macht uns unsere Werte bewusst. Unter seinem Einfluss sollten wir uns fragen, was wir als wirklich wertvoll erachten, was wir bewahren und was wir verändern möchten. Wir können uns bewusst machen wie wir mit den Gütern, Menschen und Talenten umgehen, die uns lieb und teuer sind und wie wir unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen.
Okt
23
Blog: aktueller Sternenhimmel
Sonne im Tierkreiszeichen Skorpion
Das feuchte, kühle und neblige Herbstwetter verlagert unseren Lebensmittelpunkt ins Haus. Auch die Natur zieht ihre Lebenssäfte nach innen zurück. Die Tage werden kürzer, die Sonne steigt nur noch schwach am Himmel empor, die bunten Blätter fallen und welken. Heute hat die Sonne das dunkle geheimnisumwitterte Tierkreiszeichen Skorpion betreten.

 

Skorpion ist das Zeichen der Wandlung. Hier können wir Abschied nehmen von ausgedienten Vorstellungen und Gewohnheiten, die der eigenen Entwicklung im Wege stehen. Sie müssen losgelassen und zerstört werden, damit etwas Neues entstehen kann. So wie das einst prachtvolle Blätterkleid der Bäume und Sträucher jedes Jahr zu Erde zerfällt, um in verwandelter Form im Frühling die Nährstoffe für neues Leben bereit zu stellen.

 

Skorpion-Energie ist machtvoll, zäh, ausdauernd und loyal. Sie bindet tief und leidenschaftlich, hält fest, verletzt, zerstört und verwandelt. Sie ist weder lauwarm noch grau, sondern entweder heiß oder kalt, hell oder dunkel. Dieses tiefgründige, leidenschaftliche und entschlossene Sternzeichen vermag Licht in dunkle und unbewusste Winkel unserer Seele zu bringen. Hier haben wir die Chance, uns dem eigenen Schatten zu stellen. Wenn es uns gelingt, düstere Emotionen wie Neid, Eifersucht, Rache, Hass, Macht, Kontrolle oder Habgier bewusst zu machen, können wir sie Schritt für Schritt annehmen und transformieren.

 

Während der Sonnenwanderung durch dieses faszinierende und wandlungsbereite Sternzeichen bietet sich eine Reise in die eigenen Innenwelten an, um zu erkennen und los zulassen was uns Kraft kostet und einem authentischen lebensfrohen Selbstausdruck im Wege steht.