Astrologische Beratungen in Berlin
 
Meditation und Visualisation
Auf dieser Seite finden Sie geführte Meditationen, die Sie hier und jetzt erleben dürfen! Möchten Sie sich entspannen und innerlich zur Ruhe kommen, dann klicken Sie auf eine der Meditationen. Sie werden in einen Stimmungsraum gelangen, der Sie auf das bevorstehende Erlebnis einschwingt. Hören Sie!
Sie finden vierzehn kurze Meditationen, die auf die energetische Schwingung der einzelnen Wochentage abgestimmt sind.
  info
Meditation ist eine der Möglichkeiten, die unterschiedlichen energetischen Schwingungen der einzelnen Planeten zu erleben und zu nutzen.
In der Meditation üben wir, die alltäglichen Gedanken und Emotionen zur Ruhe zu bringen, um unseren eigenen Ton, die Stimme der Seele zu hören und uns mit ihr zu verbinden. Je stärker diese Verbindung wird, umso besser wird es uns gelingen, die eigene Persönlichkeit zu leiten, und somit den Kampf und die Wiederholungen hinter uns zu lassen, um neuen Zielen zu folgen.
Durch kreatives Visualisieren bündeln wir unsere Gedankenkraft und richten sie auf ein bestimmtes Symbol, um sie dort für eine gewisse Zeit zu halten. Auf diese Weise ziehen wir das Bewusstsein vom äußeren Leben zur inneren Wirklichkeit des Geistes zurück. Wenn wir das regelmäßig üben, werden wir an innerer Größe und Strahlkraft zunehmen und uns selbst und andere Menschen schützen und heilen können.
Die Meditationen für die Wochentage entstanden in Anlehnung an das Buch „Planetarische Harmonien“ von Joan Hodgson. Sie wurden von mir bearbeitet und gesprochen.
 
  Info schließen
 
 
 MontagMorgen-Meditation Der Tag des Mondes 12min 27"   info
 
Dieser Tag ist mit Seelenmagie verbunden, d.h. mit der verborgenen Seite des Lebens, die hinter jeder praktischen Tätigkeit liegt. Aufgrund der Dualität des Mond-Stahls bietet der Montag die Möglichkeit, eine tiefe, feine spirituelle Kraft zu berühren. Um uns auf die Engel des Mondes einzustellen, ist es hilfreich, unter dem von uns visualisierten sechszackigen Stern zu meditieren. In diesem vereinigen sich die Dreiecke des niederen Selbst und des höheren Selbst vollkommen miteinander.
Am Montag meditieren wir über das Wachstum des Samenkorns. Das hilft uns die Dualität der großen Mutter der Form, der Seele der Welt zu verstehen. Wir begreifen immer mehr wie und warum die Seele des Menschen in die Inkarnation gezogen wird und wie sie sich dem Himmel, der geistigen Welt, öffnen kann.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Der Engel des Friedens 9min 08"  info
 
Montagabends sind von Sonnenuntergang an die Engel der Venus mit dem Mond verbunden. Wir wollen uns in dieser Mond-Venus-Verbindung auf den Engel des Friedens beziehen. Diese kraftvolle Verbindung ist sehr hilfreich für die Meditation und für die Arbeit auf der ätherischen Ebene. Nur wenn die Gedanken vollständig zur Ruhe kommen, kann unsere Seele die ätherische Brücke in die innere Welt des Lichtes bauen.
 
  Info schließen
 
 
 DienstagMorgen-Meditation Der Tag des Mars 12min 34"  info
 
Das vom Mars beherrschte Yang-Zeichen ist der feurige Widder, das Zeichen hervorbrechenden Lebens. Seine kraftvollen Schwingungen erwecken schöpferisches Feuer in der Seele des Menschen. Unser Symbol für diesen Tag ist die Flamme, das Feuer göttlicher Liebe, das im Herzen erwacht.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Stärke und Entschlossenheit 10min 07"  info
 
Dienstagabend sind von Sonnenuntergang an die Engel des Mars mit Saturn verbunden. Diese Planetenverbindung stärkt die Willenskraft und begünstigt eine entschlossene Zielausrichtung. Sie erweckt in der Seele den Drang, große Höhen zu erklimmen, auch wenn der Weg steinig oder gar gefährlich sein mag. Die Seele ist entschlossen, allen Schwierigkeiten mutig zu begegnen.
 
  Info schließen
 
 
 MittwochMorgen-Meditation Der Tag des Merkur 12min 07"   info
 
Merkur als der sonnennächste Planet repräsentiert den Sonnenkörper des Menschen, der allmählich Form annimmt, Gedanke für Gedanke, aus der Substanz reinen Geistes.
Das von Merkur beherrschte Yang-Zeichen sind die Zwillinge. Einer der beiden ist sterblich, der andere unsterblich. Bei diesen beiden Aspekten geht es um göttliche Weisheit und ihre Ausdrucksform durch den menschlichen Intellekt, die immer zusammenwirken, um das Gottesbewusstsein ins menschliche Leben zu bringen.
Merkur regiert die Atmung, die Hände und die Sprache. Er ist als geflügelter Götterbote bekannt. Je mehr wir richtiges Atmen verbinden mit der stillen Konzentration auf das Leben Gottes, das durch das Einatmen in den Blutstrom gezogen wird, umso mehr wird unser Körper ein vollkommenes Werkzeug des Geistes werden. Sprache und Hände sind des Menschen Ausdruckswerkzeuge und geben ihm die Macht entweder zu heilen und Harmonie zu erschaffen oder zu verletzen und zu zerstören. Die Wahlmöglichkeit kommt in der Dualität der Zwillinge zum Ausdruck, ihr Ursprung liegt im Verstand.
Der Verstand ist wie ein Spiegel. Er kann auf die Sonne gerichtet werden um Licht zu reflektieren, oder er kann gedreht werden, um die Dunkelheit der Erde zu reflektieren: Angst und Verwirrung. Der einzige Weg, die irdische Seite des Merkur, den sterblichen Zwilling, unter Kontrolle zu bringen ist, den Spiegel des Verstandes beständig von der irdischen Dunkelheit weg und zum Licht der großen Sonne, dem wahren Selbst der Menschheit, hin zu drehen.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Die goldene Welt des Lichts 9min 24"  info
 
Der „Planet“, der mit dem Mittwochabend verbunden ist, ist die Sonne selbst. Mit dem freudigen Gedanken an die nahende Zeit der Erneuerung und Erfrischung treten wir ein in die goldene Welt des Lichts.
 
  Info schließen
 
 
 DonnerstagMorgen-Meditation Der Tag des Jupiter 11min 37"  info
 
Jupiter beherrscht das feurige Yang-Zeichen Schütze. Er weitet das Bewusstsein auf höhere Ebenen aus und weckt in der Seele das Verlangen, zur Wahrheit zu finden, sich Gott bewusst zu werden. Daher ist der Donnerstag der Tag der tieferen Betrachtung der Werke Gottes. Wir können das Göttliche in jedem Menschen erkennen und in allem was uns umgibt. In dieser Meditation werden wir dem Großen Heiler begegnen.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Die Engel des Mondes 11min 45"   info
 
Bei Sonnenuntergang verbindet sich am Donnerstag der Engel des Mondes mit dem des Jupiter. Der Mond steht jener Seelenwelt vor, in die wir uns während des Schlafes zurückziehen. Das Symbol für diese Meditation ist die Lotusknospe, die ihre reinen weißen Blütenblätter unter dem Licht des strahlenden sechszackigen Sterns öffnet. In dieser stillen Schwingung kommen die Engel des Friedens nahe heran, um die Seele in das Bewusstsein der himmlischen Stätten zu erheben.
 
  Info schließen
 
 
 FreitagMorgen-Meditation Der Tag der Venus 10min 40"  info
 
Venus steht in Verbindung mit zwischenmenschlichen Beziehungen sowie mit Besitz und Geld. Natürliche Begleiterscheinungen von Liebe und Begehren sind sowohl Freude bei Erfüllung, wie auch Traurigkeit und Schmerz bei Trennung, Ablehnung oder Verlust.
Das von Venus beherrschte Yang-Zeichen ist die luftige Waage. Sie befähigt die Seele beide Seiten einer Situation klar zu sehen. Deshalb findet sie sich trotz ihres ausgeprägten Strebens nach Harmonie und Ausgleich häufig im Zentrum eines Konfliktes wieder. Das von Venus beherrschte Yin-Zeichen der Stier, das Zeichen der festen Erde. Symbol der Erde ist das Kreuz im Kreis.
Der Freitag eignet sich besonders, um über das wunderschöne Symbol der Kreuzigung der Seele in der Materie zu meditieren.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Das ewige Leben Gottes 11min 10"  info
 
Zu Sonnenuntergang am Freitag verbindet sich Mars mit Venus. Das von Mars beherrschte Yang-Zeichen ist der Skorpion, der mit dem Tod in Verbindung gebracht wird, mit der vollständigen Preisgabe der kleinen menschlichen Persönlichkeit an das größere Selbst. Dabei geht es nicht um den Verlust der Individualität, sondern es bedeutet, dass die Seele allen trennenden Eigenwillen an das vollendete Gesetz Gottes übergibt. Das Gesetz, das aus der unsichtbaren Welt heraus die Form hervorbringt und sie wieder zurückzieht wenn der Zyklus vollendet ist.
Deshalb wollen wir am Freitagabend über das ewige Leben Gottes meditieren, dessen Symbol die leuchtende Flamme ist, die im Herzen eines jeden Menschen brennt.
 
  Info schließen
 
 
 SonnabendMorgen-Meditation Der Tag des Saturn 12min 05"  info
 
Die Aufgabe von Saturn ist es, die Form zu reinigen und zu vervollkommnen, sodass sie zu einem immer würdigeren Instrument des Geistes werde. So prüft und vervollkommnet er auch unsere Selenqualitäten, aus welchen wir unseren eigenen „Seelen-Tempel“ aufbauen.
Deshalb eignet sich der Samstag besonders für eine klare, leidenschaftslose Selbsteinschätzung. Es geht dabei nicht um Schuld, sondern um eine ruhige, sachliche Beobachtung der Facetten unseres Wesens, die wir verändern wollen. Das Ergebnis dieser Betrachtung sollte keine Bewertung der eigenen Persönlichkeit sein, sondern ein Akzeptieren der Tatsachen.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Licht und Heilung 12min 49"  info
 
Samstags ist ab Sonnenuntergang Merkur der Planetenherrscher. Sein Yin-Zeichen ist die Jungfrau, das Zeichen der Reinigung und Heilung. Durch regelmäßige Meditation wächst unser inneres Licht und unsere Strahlkraft, durch die wir auf einer feinen Schwingungsebene reinigen und heilen können. Da die Verbindung von Merkur und Saturn die Konzentrationskraft erhöht, eignet sich der Samstagabend besonders für das Aussenden von Licht und Heilung sowohl an Menschen, die uns nahe stehen, als auch hinaus in die Welt.
 
  Info schließen
 
 
 SonntagMorgen-Meditation Der Tag der Sonne 10min 07"  info
 
Die Schwingung dieses Tages ist glücklich, lebensfroh und kreativ. Die Sonne schenkt den Pflanzen, den Tieren und den Menschen Leben. Eine Meditation unter den Flügeln des Sonnenengels erfüllt und nährt die Seele und alle ihre Körper, vom physischen bis zum himmlischen, mit Freude, Kraft und neuem Leben.
Wir wollen uns heute dem bewussten Einatmen der Lebenskraft der Sonne widmen und sie genießen.
 
  Info schließen
 
  Abend-Meditation Die Flügel des Geistes 12min 33"  info
 
Sonntags verbindet sich von Sonnenuntergang an Jupiter mit der Sonne, wodurch die freudvolle Schwingung des Morgens noch erhöht wird. Das von Jupiter beherrschte Yin-Zeichen sind die Fische, das Zeichen der Meere. Da das Eintauchen in den großen Ozean die Seele reinigt und erneuert, wollen wir an diesem Abend über die Kraft des Meeres und die Leben spendenden Eigenschaften des Wassers meditieren.
 
  Info schließen