★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
Mär
28
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur ist wieder direkt!
Heute beendet Merkur seine Rückläufigkeit im Tierkreiszeichen Fische. Bis Mittwoch, den 3.April wird er jedoch noch in enger Konjunktion zu Neptun stehen. In dieser Zeit sind wir beeinflussbar, unentschieden und in unserer Alltagsplanung und -bewältigung zuweilen chaotisch. Es ist eine sensible und intuitive Zeit. Wir können gut zuhören und zwischen den Zeilen lesen. Wir sind offen für spirituelle Themen und sehr empathisch. Träume und Ahnungen können eine wichtige Rolle spielen, zugleich müssen wir uns vor Täuschungen und Illusionen in Acht nehmen.

 

Mit dem direkt-läufigen Merkur richten wir den Blick wieder nach vorn. Neue Ideen, Ziele und Projekte können wachsen und langsam Form annehmen. Wer während der letzten drei Wochen mit technischen Störungen, Terminverschiebungen oder Missverständnissen zu kämpfen hatte, darf aufatmen, auch wenn diesmal wegen der anhaltenden Merkur-Neptun-Konjunktion alles nur langsam wieder in Schwung kommt. Verträge sollten sicherheitshalber erst nach dem 3.April wieder abgeschlossen werden. Dann kann auch dir Kommunikation auf allen Kanälen wieder frei und ungehindert fließen und geschäftliche Verhandlungen verlaufen weniger problemorientiert, sondern vorrangig lösungsorientiert. Persönliche Gespräche zeichnen sich wieder durch mehr Leichtigkeit und eine größere Offenheit aus.

 

Ich hoffe, dass Ihr die Zeit des rückläufigen Merkurs zur inneren Reinigung nutzen konntet. Das Haus, das er als Transit-Planet im Geburtshoroskop durchwandert hat, zeigt an in welchem Lebensbereich schwierige Themen bearbeitet und geklärt werden konnten. Möglicherweise wird das einigen auch erst im Nachhinein bewusst, denn aufgrund des ausgeprägten Fische-Neptun-Einflusses wirkte Merkur vor allem auf einer sehr feinstofflichen unbewussten Ebene.
Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge von Astrologin Bärbel Zöller informiert werden?
Blog als RSS-Feed abonieren