★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung

Vollmond in den Zeichen:


Die magische Kraft des Vollmondes und seine Bedeutung in den Tierkreiszeichen. Jeden Monat hebt die Opposition von Sonne und Mond eine Achse des Zodiaks hervor.


Dez
3
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternbild Zwillinge
Heute am ersten Advent können wir nachmittags um 16:21 Uhr über den Weihnachtsmärkten den Vollmond aufgehen sehen. Vollmondtage besitzen eine besondere emotionale Dichte und Intensität. Denn die beiden großen Lichter Sonne und Mond stehen einander direkt gegenüber und übertragen die Schwingung einer der sechs Achsen des Tierkreises in unser Leben.

 

Die Zwillinge-Schütze-Achse ist aufgeschlossen, interessiert, leicht und beweglich. In diesen beiden Sternzeichen geht es darum, die Welt zu erkunden und zu verstehen. Vertrauensvoll und optimistisch gehen wir auf andere zu, stellen Fragen, denken nach und tauschen uns aus. Wir erkennen neue Zusammenhänge, philosophieren über Gott und die Welt und wachsen daran. Der Zwilling übernimmt die kleinen Schritte und konzentriert sich auf die Fakten, den Schützen treiben große Hoffnungen, Sehnsüchte und Visionen um.

 

Das Gegensatzpaar Zwillinge-Schütze ergänzt sich optimal. Wenn der logisch-analytische Zwillingsverstand sich in Einzelheiten zu verlieren droht, sollten wir uns zum Schützen hin bewegen, denn sein Bestreben, auf der Suche nach dem Sinn des Lebens übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen, bringt uns zurück zum Wesentlichen. Umgekehrt können wir auf der Schütze-Seite so großzügig über die Details hinwegsehen, dass wir den Zwilling dringend brauchen, um uns nicht in allzu weitschweifigen Theorien zu verlieren.

 

Die Energie des Zwillinge-Vollmonds kann uns helfen, das richtige Maß zu finden zwischen dem Erforschen konkreter Einzelheiten und einer ganzheitlichen Betrachtungsweise - zwischen Faktenwissen und tiefen Überzeugungen sowie zwischen der Freude an der Vielfalt und der Suche nach dem Optimum.
Nov
3
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternzeichen Stier
Wer sich heute emotional aufgewühlt und leicht verletzbar fühlt, darf diese Stimmungslage getrost dem Vollmond zuschreiben. Bei klarer Sicht werden wir ihn am Nachmittag im Tierkreiszeichen Stier um 16:44 Uhr aufgehen sehen. Möglicherweise weckt dieser Vollmond kostbare Erinnerungen an längst vergangene Tage, denn im Stier wird alles festgehalten und bewahrt. Ganz rund und voll wird der Mond am Samstag in den frühen Morgenstunden sein, genau genommen um 6:22 Uhr eine halbe Stunde bevor er wieder untergeht.

 

Der Stier-Vollmond reflektiert das Licht der Sonne aus dem gegenüber liegenden Sternbild Skorpion. Damit hebt er die Stier-Skorpion-Achse im Zodiak hervor, die in der Astrologie als 'Werte-Achse' bezeichnet wird. Das Erdzeichen Stier lehrt uns, festzuhalten was gut und wertvoll ist, uns sicher im irdischen Leben zu verankern und mit allen Sinnen zu genießen. Skorpion hingegen ist ein Wandlungszeichen. Hier lernen wir - oft unter Schmerzen - los zulassen und zu transformieren was uns nicht mehr gut tut. Das können feste Vorstellungen sein, die uns über lange Zeit Orientierung gaben, Gewohnheiten, die sich zu Zwängen oder Abhängigkeiten aus zuwachsen drohen oder auch Menschen, die unserer Entwicklung im Wege stehen.

 

Der Stier-Skorpion-Vollmond macht uns unsere Werte bewusst. Unter seinem Einfluss sollten wir uns fragen, was wir in unserem Leben als wirklich wertvoll erachten, was wir bewahren und was wir verändern möchten. Wir können uns bewusst machen wie wir mit den Gütern, Menschen und Talenten umgehen, die uns lieb und teuer sind und wie wir unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen.
Okt
5
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Tierkreiszeichen Widder
Spannungen liegen in der Luft. Auf das Sturmtief im Norden folgt eine Vollmond-Nacht. Heute Abend um 20:40 Uhr ist der Widder-Vollmond exakt. Das Feuerzeichen Widder steht für Mut, Eigeninitiative und Durchsetzungskraft. Bei diesem Vollmond fühlen wir deutlich was uns wirklich wichtig ist und wofür wir bereit sind zu kämpfen. Wir können aber auch beobachten, welche Themen uns angreifen und aggressiv machen. Diesen Vollmond-Einfluss können wir positiv nutzen, indem wir uns klar machen, in welchen Lebensbereichen wir uns mehr Spontanität und Kampfgeist wünschen, wann und wo wir unsere eigenen Impulse, Ideen und Ziele stärker einbringen wollen und ob wir bereit sind, auch gegen Widerstände für diese einzustehen.

 

Dem Widder-Vollmond gegenüber steht die Sonne im friedliebenden und harmonischen Beziehungszeichen Waage. Waage-Energie wirkt vermittelnd und ausgleichend. Hier gehen wir offen und interessiert auf andere Menschen zu, wir tauschen uns freundlich aus, unterstützen einander und stehen uns bei. Wir engagieren uns für gleichberechtigte Zusammenarbeit und sind gerne bereit Kompromisse einzugehen. Der heutige Vollmond hebt die Widder-Waage-Achse, die Ich-Du-Achse im Zodiak hervor. Unter diesem Einfluss gilt es ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Autonomie und Eigendurchsetzung auf der einen Seite und einem fairen und harmonischen Miteinander auf der anderen.
Sep
5
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternbild Fische
Heute Abend um 19:36 Uhr können wir bei klarer Sicht den Vollmond im Tierkreiszeichen Fische aufgehen sehen. Ganz rund und voll wird er dann morgen Vormittag um 9:02 Uhr sein. Den September-Vollmond bezeichnet man traditionell als 'Erntemond', da sein Licht bis tief in die Nacht hinein die Erntearbeiten auf dem Feld beleuchtet.

 

Dem Fische-Vollmond gegenüber steht die Sonne im vernunftbetonten Erdzeichen Jungfrau. Welche Themen und Prozesse regt die Betonung dieser Achse des Zodiaks in uns an? Unter dem Einfluss von Jungfrau-Energie orientieren wir uns an der greifbaren Realität. Wach und aufmerksam beobachten wir, was in unserem Umfeld geschieht, um uns bestmöglich an die gegebenen Bedingungen anpassen zu können. Im sensiblen empathischen unbegrenzten Wasserzeichen Fische hingegen folgen wir unserer Intuition. Hier vertrauen wir der himmlischen Fügung. Fische-betonte Menschen fühlen und wissen tief in ihrem Inneren, dass im Universum letztendlich alles in Liebe verbunden ist und nichts jemals verloren geht.

 

Einmal mehr fordert der aktuelle Vollmond uns auf, den irdischen und den himmlischen Pol in uns miteinander zu verbinden. Die Jungfrau-Fische-Achse wird auch als Heilungsachse bezeichnet. Gemeint ist nicht nur die körperliche Heilung, sondern auch das innere Heil-Werden als Mensch, der sich den begrenzenden irdischen Gesetzen beugen muss und zugleich über die unsichtbare Nabelschnur Neptuns, des Herrschers über das Tierkreiszeichen Fischen, mit der göttlichen Welt verbunden ist.
Aug
7
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternzeichen Wassermann mit partieller Mondfinsternis
Einige von Euch haben sicherlich bereits während der beiden letzten Nächte den hell leuchtenden Mond am nächtlichen Himmel bewundert, der heute Abend voll sein wird. Dieser Wassermann-Vollmond geht mit einer partiellen Mondfinsternis einher, die wir jedoch von Deutschland aus nur teilweise verfolgen können. Denn wenn der Mond gegen 20:45 Uhr aufgeht, ist die partielle Mondfinsternis schon im vollen Gange. Da der Mond nur teilweise in den Kernschatten der Erde eintritt, erscheint er vor allem etwas weniger hell. Am interessantesten für Beobachter und Fotografen ist die Zeit bis etwa 21:20 Uhr. Wir hoffen auf einen klaren Himmel oder zumindest auf eine nur dünne, aufgelockerte Wolkendecke.

 

In alten Zeiten galten Finsternisse als Vorboten dramatischer Ereignisse. Mondfinsternisse betrafen in erster Linie das Volk (in der Mundanastrologie steht der Mond für das Volk) und wurden mit Naturkatastrophen, Hungersnöten und Seuchen in Verbindung gebracht. Sonnenfinsternisse hingegen kündigten schwere Zeiten für die Herrscher an. Aus heutiger Sicht ist die astrologische Bedeutung von Finsternissen mit der von Pluto-Transiten vergleichbar. Sie wirken machtvoll und lösen im negativen wie im positiven Sinne tief greifende Veränderungen aus. Sowohl schicksalhafte Tragödien als auch beeindruckende Erfolgsgeschichten sind im Zusammenhang mit Finsternis-Konstellationen zu beobachten.

 

Der wichtigste Punkt bei einer Mondfinsternis ist der Tierkreisgrad, auf welchem der Mond zum Zeitpunkt der Verdunkelung steht. Heute Abend sind es 15° Wassermann. Wenn sich Deine Radix-Sonne, Dein Aszendent oder einer Deiner Radix-Planeten auf diesem Grad oder in unmittelbarer Nähe davon befindet, dürfte diese partielle Mondfinsternis für Dich mit einer wichtigen Transformation verbunden sein. Welcher Lebensbereich betroffen ist, hängt unter anderem davon ab, in welches Deiner astrologischen Häuser dieser Wassermann-Vollmond fällt. Auch 15°Löwe, Stier und Skorpion spielen in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle, denn sie stehen im Spannungswinkel zum Finsternisgrad.

 

Mit dem Wassermann-Vollmond verbinden wir Lebendigkeit, Kreativität und Lebensfreude. Sonne und Mond stehen einander gegenüber und heben die Löwe-Wassermann-Achse im Zodiak hervor. Die Sonne, als der bewusste aktive männliche Pol, hat bereits die Hälfte des extrovertierten und stolzen Feuerzeichens Löwe durchwandert. Sie wirkt zentrierend und drängt uns darin, das eigene schöpferische Potential selbstbewusst auszudrücken. Das können wir nun auf eine besonders kraftvolle, vielleicht sogar kämpferische Weise tun, denn Mars steht noch immer sehr nah bei der Sonne und dem Vollmond gegenüber.

 

Im gegenüber liegenden Tierkreiszeichen Wassermann steht der Mond als der empfindsame aufnehmende weibliche Pol. Im Gegensatz zur Löwe-Energie meidet die Wassermann-Energie das Zentrum. Sie ist frei und unkonventionell und lockt uns an die Peripherie, damit wir den Überblick behalten. Löwe ist auf sich selbst fokussiert, er liebt das pralle Leben und er kostet es aus. Wassermann ist objektiv und zukunftsorientiert. Er ist ein Freigeist und im ganzen Universum unterwegs. Der heutige Vollmond öffnet uns für beide Pole. Wir haben die Möglichkeit, die kosmischen Inspirationen das Wassermann-Mondes aufzunehmen, um sie im Hier und Jetzt des eigenen Lebens kraftvoll, lebendig und frei zum Ausdruck zu bringen.
Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge von Astrologin Bärbel Zöller informiert werden?