★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
  2016  
Okt
7
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur in der Waage
Heute gesellt sich Merkur, der Planet für denken und sprechen, zu Sonne und Jupiter in das ausgleichende, charmante und diplomatische Tierkreiszeichen Waage. Hier öffnet er den Geist für die schönen und stilvollen Aspekte des Lebens. Kunst und Kultur rücken in den Vordergrund. Vielleicht hast Du Lust, einen Gedichtband aus dem Regal zu holen oder Dich in Deiner Lieblingsbuchhandlung nach anspruchsvoller Literatur umzusehen.

 

Auch die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Ereignisse werden jetzt lebhaft diskutiert. Meinungsverschiedenheiten führen unter diesem Einfluss jedoch selten zu unschönen Auseinandersetzungen. Sie werden gekonnt umschifft oder fair und unparteiisch erörtert. Denn der Waage-Merkur hat Schliff, er greift nicht an, verletzt niemanden und muss nicht Recht behalten. Er kann die verschiedensten Ansichten nebeneinander gelten lassen und legt sich selbst nur ungern fest. Nicht zuletzt aus diesem Grund findet er sich häufig in der Vermittler-Rolle wieder.

 

Merkur im Beziehungszeichen Waage fordert uns auf, gedanklich und verbal mit unseren Mitmenschen in Kontakt zu treten. Dabei geht es immer um ein Miteinander, nicht um ein Gegeneinander. Diese Konstellation ist eine wunderbare Gelegenheit um partnerschaftliche Probleme oder Dissonanzen unter Kollegen und Freunden friedlich und gerecht zu klären. Sie verbreitet eine aufgeschlossene und freundliche Atmosphäre und fördert einen höflichen Umgangston, Fairness und Kompromissbereitschaft. Auch geschäftliche Verhandlungen profitieren von dieser Energie.

 

Der Waage-Merkur erkennt die Schönheit in der Vielfalt, er hat für jeden ein offenes Ohr und ein liebevolles Wort. Sein friedfertiges und tolerantes Gedankenklima ist wohltuend und bereichernd für uns alle.
Sep
27
Blog: aktueller Sternenhimmel
Mars im Sternzeichen Steinbock
Mars hat sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres aufgrund seiner Rückläufigkeit ausschließlich in den beiden Tierkreiszeichen Skorpion und Schütze aufgehalten, um heute endlich im Steinbock neuen Boden zu betreten. Die Energie dieses Planeten verleiht uns Mut und Durchsetzungskraft. Wir benötigen sie, um die Initiative zu ergreifen, Entscheidungen zu treffen und Ideen in Taten umzusetzen. Sie spornt uns an, uns zu konfrontieren, für eine Sache zu kämpfen und Widerständen couragiert die Stirn zu bieten.

 

Im Erdzeichen Steinbock wird die feurige und impulsive Mars-Energie gebremst und auf das Wesentliche fokussiert, aber nicht gemindert. Ehrgeizig und ausdauernd bringen wir unter diesem Einfluss zu Ende was wir uns vorgenommen haben. Jetzt agieren wir nicht blind drauf los, sondern planen gewissenhaft und gründlich, um unsere Vorhaben Schritt für Schritt präzise und zuverlässig umzusetzen. Diese Mars-Position ist hervorragend für handwerkliche Tätigkeiten geeignet. Was nun erschaffen wird, hat Hand und Fuß.

 

Gleichberechtigte Zusammenarbeit, die von Jupiter in der Waage neuerlich gefordert und gefördert wird, ist für den Steinbock-Mars jedoch keine Selbstverständlichkeit. Er hat die Dinge lieber selbst im Griff, verlässt sich ungern auf die Kompetenzen anderer und nimmt allenfalls im Notfall fremde Hilfe an. Seine Bereitschaft andere zu unterstützen hingegen ist sehr groß.

 

Auch auf sportlicher Ebene spornt uns dieser Mars zu Höchstleitungen an. Er macht uns zwar nicht gerade abenteuerlustig, sondern sorgt im Gegenteil dafür, dass wir das Risiko so gering wie möglich halten, aber sein Anspruch ist hoch. Er mutet sich nach realistischer Einschätzung die Obergrenze zu, bleibt hartnäckig am Ball und hält auch wenn es schwierig wird bis zum bitteren Ende durch. Bei dieser Mars-Position sowie bei allen Mars-Saturn-Verbindungen rangieren Ausdauersport und Bergsteigen ganz oben.

 

Es lohnt sich also innerhalb der nächsten sieben Wochen, das Fitnessprogramm zu erweitern und/oder ein handfestes Projekt in Angriff zu nehmen, denn so lange werden wir von dieser kraftvollen, realistischen und bodenständigen Mars-Energie profitieren.
Sep
23
Blog: aktueller Sternenhimmel
Venus im Sternbild Skorpion
Ab heute Nachmittag wird Venus uns mit den geheimnisvollen und tiefgründigen Energien des Sternzeichens Skorpion aufladen. Während die Sonne, die erst gestern das friedfertige und ausgleichende Tierkreiszeichen Waage betreten hat, für freundliche Offenheit plädiert, lässt sich die Skorpion-Venus nicht so gerne in die Karten schauen. Sie liebt keine halben Sachen und ist sogar bereit, für Intensität und Leidenschaft vorübergehend die Harmonie zu opfern.

 

Während Venus das Tierkreiszeichen Skorpion durchwandert, sind wir skeptisch und wählerisch was neue Freunde betrifft. Auch unsere Partner durchleuchten wir jetzt sehr genau. Uns interessiert nicht nur was sie denken und fühlen, sondern wir wollen auch ihre im Unbewussten verborgenen Motivationen ergründen. Nicht umsonst hat diese Venus-Stellung den Ruf bohrend zu sein. Aber das muss sie auch, denn sie ist zutiefst loyal. Sie bindet sich absolut und setzt sich mit großem Engagement für ihre Lieben ein. Durch alle Höhen und Tiefen wird sie nicht von deren Seite weichen.

 

Venus im Skorpion bringt erotische Leidenschaft und emotionale Intensität in unsere Liebesbeziehungen. Glück und Schmerz liegen hier nah beieinander. Denn unter ihrem Einfluss werden auch dunkle Emotionen wach. Nicht selten leben wir Eifersucht, Kontrolle oder auch Rachegelüste während dieser Zeitspanne in dramatischen Szenen aus. Doch die Auseinandersetzung mit den eigenen Schattenseiten kann zu heilsamen Veränderungen in unseren Partnerschaften und in uns selbst führen. Skorpion ist das Zeichen des Wandels und der Transformation.

 

Auf die eine oder andere Weise bringt diese Venus-Energie Partner, die sich im Alltag zu verlieren drohen, einander wieder näher. Vielleicht habt Ihr ja Lust, die Skorpion-Venus mit einem Saunabesuch zu begrüßen oder gemeinsam an einer Schwitzhüttenzeremonie teilzunehmen. Auch ein Tango-Kurs steht auf der Genussliste der Skorpion-Venus sehr weit oben.
Sep
22
Blog: aktueller Sternenhimmel
Sonne im Sternzeichen Waage – Herbst-Äquinoktium
Heute ist Herbstanfang, Tag und Nacht sind gleich lang. Am Nachmittag wird die Sonne das Tierkreiszeichen Waage betreten. Bevor die Natur sich mehr und mehr in die Winterruhe der dunklen Jahreszeit zurück zieht, zeigt sie sich noch einmal in leuchtenden Farben.

 

Das Sternbild Waage steht für Ausgleich, Harmonie und Schönheit und ist zugleich das Tor zum Du, zur entgegenkommenden Welt. Es steht für faire gleichberechtigte Partnerschaften, Freundschaften und Geschäftsbeziehungen. Während der Waage-Zeit gelingt es uns leichter, Dissonanzen und Konflikte auf diplomatischem Wege beizulegen, denn Toleranz und Kompromissbereitschaft sind deutlich erhöht. Auch können bereichernde neue Verbindungen entstehen, denn nun treten wir offener, leichter und charmanter mit unseren Mitmenschen Kontakt.

 

Die Wanderung der Sonne durch das Tierkreiszeichen Waage stimmt uns friedfertig und öffnet uns für die künstlerischen und kulturellen Schätze des Lebens. Theater, Konzerte und Kunst-Ausstellungen haben guten Zulauf. Vielleicht wirst Du auch selbst kreativ und dekorierst Deine Wohnung, schreibst ein Gedicht, nähst Dir ein schickes Kleid oder zauberst ein kunstvolles Menü.

 

Allerdings hat die Waage-Energie auch ihre Tücken. Denn der Schwerpunkt liegt so sehr auf Harmonie und Ausgleich, dass es uns nicht leicht fällt, die Initiative zu ergreifen und Entscheidungen zu treffen. Auch die konkrete Umsetzung unserer Pläne kann eine größere Herausforderung darstellen, insbesondere wenn mit Hindernissen und Konfrontation zu rechnen ist. Am besten man sucht sich einen oder mehrere Team-Partner, denn kaum eine Zeit ist besser für den Beginn einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit geeignet als die der Waage-Sonne.
Sep
16
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternbild Fische
Heute Abend werden wir um 19:30 Uhr den Fische-Vollmond am Abendhimmel aufgehen sehen. Bereits anderthalb Stunden später ist er exakt. Den September-Vollmond bezeichnen wir traditionell als "Erntemond", da sein Licht bis tief in die Nacht hinein Erntearbeiten auf dem Feld ermöglicht.

 

Der heutige Vollmond geht mit einer Halbschattenfinsternis einher. Diese wird bereits kurz nach Mondaufgang bis etwa 22:00 Uhr mit bloßem Auge als leichter grauer Schatten im oberen Mondbereich zu sehen sein. Dabei tritt der Mond mit 90% seines Durchmessers in den Halbschatten der Erde ein. Die astrologische Wirkung von Finsternissen kann mit der von Pluto-Transiten verglichen werden. Finsternisse lösen tiefgreifende Transformationsprozesse aus, die das Loslassen übernommener verkrusteter Strukturen erfordern, damit tief im inneren verborgene Kräfte – gleich Pflanzensamen – unser individuelles Potential zur Entfaltung bringen können. Da die Wirkung von Mondfinsternissen schwächer und unauffälliger ist als die von Sonnenfinsternissen und ihre Intensität vom Grad der Verfinsterung abhängt, dürfte die heutige Halbschattenfinsternis wohl eher dezent zu spüren sein. Eine wichtige Rolle spielt der sogenannte Finsternisgrad, der Tierkreisgrad auf dem das verfinsterte Licht steht. Heute ist es 24° Fische. Wer auf diesem Grad die Sonne, den Mond, eine Achse oder einen persönlichen Planeten zu stehen hat, sollte die Ereignisse und Gefühle, die mit diesem Vollmond einhergehen, tief in sich aufnehmen, um ihre transformierende Wirkung ausschöpfen zu können.

 

Dem Fische-Vollmond steht die Jungfrau-Sonne gegenüber. Welche Themen und Prozesse regt die Betonung dieser Achse des Zodiaks in uns an? Im vernunftbetonten Erdzeichen Jungfrau orientieren wir uns an der greifbaren Realität. Wach und aufmerksam beobachten wir hier was in unserem Umfeld geschieht, um uns bestmöglich an die gegebenen Bedingungen anpassen zu können. Im grenzenlosen Wasserzeichen Fische hingegen folgen wir unserer Intuition und vertrauen der himmlischen Fügung. Fische-betonte Menschen tragen das Wissen in sich, dass im Universum alles miteinander verbunden ist und nichts jemals verloren geht. Die Jungfrau-Fische-Achse wird auch als Heilungsachse bezeichnet. Hier geht es nicht nur um Heilung im medizinischen Sinne, sondern vor allem um das innere Heil-Werden als Menschen, die sich den begrenzenden irdischen Gesetzen beugen müssen und zugleich über die unsichtbare Nabelschnur Neptuns, des Herrschers über das Tierkreiszeichen Fischen, mit der göttlichen Welt verbunden sind.