★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
Apr
10
Blog: aktueller Sternenhimmel
Oster-Vollmond im Sternzeichen Waage
Heute Abend werden wir am Osthimmel den Oster-Vollmond aufgehen sehen. Erfreulicherweise erwarten uns sogar zwei Vollmond-Nächte, denn der eigentliche Vollmondtag ist erst morgen, wenn Sonne und Mond einander in den frühen Morgenstunden exakt gegenüber stehen.

 

Der erste Frühlings-Vollmond hebt die Widder-Waage-Achse im Zodiak hervor. Seit dem 21. März wandert die Sonne durch das kämpferische Tierkreiszeichen Widder, in dem neue Ziele mit Feuereifer umgesetzt werden. Hier erobern wir mutig das Feld und behaupten uns gegen die Konkurrenz, zur Not auch im Alleingang. Der Mond hingegen steht im friedvollen und diplomatischen Beziehungszeichen Waage, das den Teamgeist fördert und nach Harmonie und Ausgleich strebt.

 

'Eigendurchsetzung und Zusammenarbeit' beziehungsweise 'ich und die anderen' sind die Polaritäten, die der Waage-Vollmond uns bewusst macht. Wir können uns fragen, in welchen Lebensbereichen wir andere stärker mit einbeziehen möchten und in welchen eine entschiedenere und unabhängigere Haltung hilfreich wäre. Die Ereignisse am Vollmondtag liefern wichtige Hinweise, um Ungleichgewichte auf dieser Achse zu korrigieren.
Apr
10
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur rückläufig
Heute ist Merkur im Tierkreiszeichen Stier rückläufig geworden. Damit beginnt eine Zeit, die uns Geduld und innere Gelassenheit abverlangt. Das dürfte bei den aktuellen Planetenkonstellationen allerdings kein großes Problem sein, denn auch Venus, Jupiter und Saturn sind rückläufig und Mars steht im stabilen Erdzeichen Stier. Neue Themen und Projekte sollten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, jetzt geht es um Innenschau und Reflexion.

 

Während der 23 Tage des retrograden Merkurs ist auf der gesamten kommunikativen Ebene, im Verkehrs- und Transportwesen, im Handel sowie in einigen technischen Bereichen vermehrt mit Störungen oder Verzögerungen zu rechnen. Es lohnt sich, Termine und Treffpunkte einmal öfter zu bestätigen, um Missverständnisse auszuschließen oder zeitnah auf Planänderungen reagieren zu können. Auch am Schreibtisch kann jetzt so manches durcheinander geraten. Wichtige Unterlagen finden sich in falschen Ordnern wieder, Mails verschwinden im Nirwana und die Technik macht Probleme. Besonders anfällig sind Handys, Telefone, Computer, Kopierer, Fax- und Navigationsgeräte.

 

Wer unter rückläufigem Merkur verreisen möchte, sollte sicherheitshalber etwas mehr Zeit einplanen, denn man braucht einen Puffer für Verspätungen und andere kleine Unannehmlichkeiten. Neue Vorhaben, größere Anschaffungen und Vertragsabschlüsse aller Art sollten nach Möglichkeit auf das Ende der ersten Maiwoche verschoben werden. Alte Projekte hingegen, die nicht recht vorankommen wollten oder zwischendurch auf Eis gelegen hatten, können jetzt wieder aufgegriffen, überarbeitet und erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Überhaupt kann alles Angefangene und Liegengebliebene unter diesem Einfluss wunderbar zu Ende gebracht werden. Auch alte Kontakte können wieder aktiviert und ehemalige Kunden zurück gewonnen werden. Und wer sich jetzt die Mühe macht, partnerschaftliche oder familiäre Unstimmigkeiten in der Tiefe zu ergründen, hat die Chance, die Probleme bei der Wurzel zu packen und endgültig aus der Welt zu schaffen. Vor uns liegt eine Zeit der Kontemplation und Rückbesinnung.
Mär
20
Blog: aktueller Sternenhimmel
Sonne im Tierkreiszeichen Widder
Heute ist Frühlingsanfang! Die Natur erwacht zu neuem Leben, Bäume und Sträucher schlagen kraftvoll aus, und wir erfreuen uns der ersten Frühjahrsblüher. Mit ihrem Eintritt in das Sternzeichen Widder beginnt die Sonne einen neuen Rundgang durch den Zodiak. Die Tage werden wieder länger und die Sonne steigt am Himmel immer höher. Alles ist auf Neubeginn gepolt.

 

Auch im persönlichen Leben herrscht Aufbruchstimmung vor. Jetzt gilt es heraus zu finden, in welchem Tätigkeitsbereich uns ein bisschen frischer Wind, eine Veränderung oder ein Neuanfang beleben würde. Widder-Energie ist impulsiv, spontan und ungestüm. Sie wählt gerne den direkten Weg und setzt sich durch. Unter ihrem Einfluss preschen wir nicht selten ungebremst voran, ohne zuvor die Konsequenzen unseres Handelns hinreichend bedacht zu haben. Auf diese Weise erhalten jedoch auch kühne und gewagte Vorhaben eine Chance. Denn der Zweifler in uns schweigt.

 

Widerstände und Hindernisse werfen uns während der kämpferischen Widder-Zeit nicht so ohne weiteres aus der Bahn. Im Gegenteil, sie verwandeln sich in spannende Abenteuer, an welchen wir uns mit anderen messen und persönlich wachsen können. Sollte am Ende doch etwas schief gelaufen sein, so steht man munter wieder auf und wagt erst recht einen neuen Versuch.

 

Die Widder-Sonne erlaubt uns wieder Kind zu sein – offen, ehrlich und authentisch. Mit Feuereifer setzen wir jetzt unsere Interessen um, wenngleich nicht immer rücksichtsvoll. Doch ein wenig Egozentrik ist erlaubt, wenn es darum geht, Neues gegen den Widerstand des Gewohnten durchzusetzen. So wie man einem Kind nicht lange böse ist, wird man auch demjenigen, der - von Widder-Energie getrieben – nur sein eigenes Ziel im Auge hatte, schnell verzeihen. Denn er ist arglos und wir bewundern seinen Mut und seine Stärke!
Mär
13
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur im Tierkreiszeichen Widder
Neue Gedanken begeistern und inspirieren uns, denn heute Abend wird nach Mars und Venus auch Merkur das Frühlingszeichen Widder betreten. Ein frischer Wind fegt durch berufliche und private Pläne! Unter diesem Einfluss sind wir offen für Neues und denken schneller, konkreter und lösungsorientierter als während der Zeit des Fische-Merkurs. Wir folgen spontanen Impulsen, treffen zackige Entscheidungen und wählen gerne den direkten Weg.

 

Auch die kommunikative Ebene ändert sich. In Widder-Zeiten sollte man nicht allzu empfindlich sein, denn Gedanken und Einschätzungen werden jetzt offen, spontan und unverblümt zum Ausdruck gebracht. Temperamentvolle Auseinandersetzungen gehören selbstverständlich mit dazu. Dieser feurige Merkur kämpft mutig, fair und ehrlich für seine Ideale und Visionen. Doch manchmal schießt er über das Ziel hinaus und nimmt zu wenig Rücksicht auf die Befindlichkeiten seines Gegenübers. Zum Glück manipuliert er nicht und ist in keinster Weise nachtragend. Nach einer verbalen Feuerreinigung ist die Luft wieder sauber. Schwierige Themen, die bereits lange Zeit unter der Oberfläche schwelten, können jetzt aufbrechen und geklärt werden.

 

Auch auf die Alltagsorganisation wirkt der Widder-Merkur befreiend und beschleunigend, denn er schiebt nichts auf die lange Bank. Lästiger Papierkran kann jetzt zügig und gut gelaunt erledigt werden, allerdings nicht übertrieben gründlich. Außerdem ist es die beste Zeit, um den virtuellen Schreibtisch aufzuräumen und in den Ordnern großzügig auszumisten, denn Neues ist schon unterwegs!
Mär
12
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Sternbild Jungfrau
Heute Abend nach Sonnenuntergang können wir am Osthorizont den Jungfrau-Vollmond aufgehen sehen. Seine Energie ist bereits den ganzen Tag zu spüren, denn er ist am Nachmittag exakt. An Vollmondtagen und -nächten sind wir unseren Gefühlen besonders nah und stimmungsabhängiger, empfindlicher und verletzbarer als sonst. Auch romantische Wünsche und Sehnsüchte werden wach und wollen gelebt werden.

 

Bei jedem Vollmond stehen die beiden Ur-Polaritäten, Sonne und Mond - das geistige befruchtende sowie das empfangende formgebende Prinzip – einander gegenüber. Durch Ihre Position in zwei gegensätzlichen sich ergänzenden Sternzeichen betonen sie die Polarität einer bestimmten Achse im Zodiak. Heute ist es die Jungfrau-Fische-Achse, denn der Mond steht im Sternbild Jungfrau und die Sonne in den Fischen.

 

Durch die Augen der Jungfrau sehen wir eine konkrete überschaubare Welt, die wir sehr genau beobachten und rational zu erklären versuchen. Wir sind bestrebt, uns optimal an diese Realität anzupassen und durch vernünftiges Handeln steuernd einzugreifen. Die Fische-Energie hingegen lässt uns eine geheimnisvolle vielschichtige Wirklichkeit erahnen, die sich mit dem Verstand nicht vollständig erklären lässt. Sie unterliegt den universellen Gesetzmäßigkeiten und ist vom Menschen nur bedingt beeinflussbar. Hier lernen wir, die Dinge geschehen zu lassen und das anzunehmen was ist.

 

Die Ereignisse und Stimmungen während der Vollmond-Zeit tragen diese Polarität in sich. Es gilt heraus zu finden, wann es klug und hilfreich ist, aktiv ins Geschehen einzugreifen und wann wir lieber darauf vertrauen sollten, dass die Dinge sich von selbst entwickeln und alles zur rechten Zeit geschieht. Die Energie des Jungfrau-Vollmonds hilft uns, diese beiden Pole sinnvoll miteinander zu verbinden.