★ ☆ ★   Astrologische Beratung   030 - 63 96 65 96   ☆ ★ ☆  
bewegte astrologie
beratung  &  ausbildung
  2016  
Okt
23
Blog: aktueller Sternenhimmel
Sonne im Tierkreiszeichen Skorpion
Das raue kühle Herbstwetter macht uns still und nachdenklich. Die Tage werden kürzer und dunkler, welke Blätter fallen von den Bäumen. Die Natur zieht ihre Lebenssäfte ins Innere zurück. Die geheimnisvolle Skorpion-Zeit beginnt. Heute hat die Sonne in den frühen Morgenstunden das harmonische Energiefeld der Waage verlassen, um in die intensive magische Sphäre des Sternzeichens Skorpion einzutreten.

 

Skorpion ist das Zeichen der Wandlung. Hier müssen wir Abschied nehmen von alten ausgedienten Vorstellungen, Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die der eigenen Entwicklung im Wege stehen. Sie müssen losgelassen und zerstört werden, damit Neues entstehen kann. So wie das einst prachtvolle Blätterkleid der Bäume und Sträucher zu Erde zerfällt, um in verwandelter Form Nährstoffe bereit zu stellen für neues Leben. Noch ruht es in hoch konzentrierter Form in den Samen der Pflanzen, um im nächsten Frühjahr kraftvoll durchzubrechen.

 

Skorpion-Energie ist machtvoll, zäh, ausdauernd und loyal. Sie bindet uns tief und leidenschaftlich, hält fest, verletzt, zerstört und verwandelt. Sie ist entweder heiß oder kalt, aber niemals lauwarm. In diesem tiefgründigen und entschlossenen Sternzeichen haben wir die Chance uns dem eigenen Schatten zu stellen. Hier erkennen wir, dass dunkle Emotionen wie Neid, Eifersucht, Rache, Gier oder Hass auch in uns ihre Haken haben. Sich diese bewusst zu machen und sie anzunehmen, ermöglicht uns, sie Schritt für Schritt zu transformieren.

 

Während der Sonnenwanderung durch dieses faszinierende und wandlungsbereite Sternzeichen können wir eine Reise in die eigenen Innenwelten antreten, um zu erkennen und los zulassen was uns Kraft kostet und einem authentischen lebensfrohen Selbstausdruck im Wege steht.
Okt
18
Blog: aktueller Sternenhimmel
Venus im Sternbild Schütze
Venus eilt der Sonne voraus. Sie ist zur Zeit als Abendstern am Nachthimmel zu sehen und hat heute Vormittag das hoffnungsfrohe Feuerzeichen Schütze betreten. Diese Venus-Position bringt Licht und Anmut in die dunkle Jahreszeit. Sie öffnet großzügig unsere Türen, um alle einzulassen. Begeistert und spendierfreudig richtet sie stilvolle Kaffeekränzchen oder üppige Feste aus. Sie versteht es, das Leben in vollen Zügen zu genießen und will ihre überschwängliche Freude vielfach teilen.

 

Die Schütze-Energie steht für Ausdehnung, Wachstum und Horizonterweiterung. Während Venus durch dieses Tierkreiszeichen wandert, erleben wir sie vor allem auf sozialer Ebene. Dieser Venus-Einfluss stimmt uns freimütig und tolerant. Er weckt unser Interesse für alles Fremdländische und Exotische. Offen und optimistisch nehmen wir jetzt Neues in uns auf und wachsen daran. Je größer und bunter der Freundeskreis, desto besser.

 

Auch Partnerschaften und andere persönliche Beziehungen entwickeln sich positiv, denn die Schütze-Venus öffnet das Herz. Unter ihrem Einfluss gelingt es leichter, wohlwollend über die Macken und Fehler unserer Lieben hinweg zu sehen und die tiefer liegenden Beweggründe ihrer Worte und ihres Handelns zu erkennen und zu unterstützen. Auch eigene Fehler können wir uns besser verzeihen. In dem gleichen Maße wie wir wertschätzend und liebevoll mit uns selbst umgehen können, sind wir jetzt in der Lage, auch in anderen das Gute zu sehen. Nicht zuletzt stärkt diese feurige idealistische Venus-Energie den Glauben an eine glückliche, faire und gerechte Weltgemeinschaft.
Okt
15
Blog: aktueller Sternenhimmel
Vollmond im Tierkreiszeichen Widder
Ein Vollmond-Wochenende liegt vor uns, denn heute Abend wird bei hoffentlich guter Sicht der Widder-Vollmond am Himmel zu sehen sein. Exakt ist er morgen früh um 6:23 Uhr, so dass wir auch noch am Sonntag die Energie dieses dynamischen Vollmonds spüren werden.

 

Das Feuerzeichen Widder steht für Mut, Eigeninitiative und Durchsetzungskraft. Vielleicht erhalten einige von uns an diesem Wochenende die Gelegenheit sich zu behaupten oder aber zu beobachten welche Themen sie angreifen und aggressiv machen. Vor allem sollten wir uns darüber klar werden, in welchen Lebensbereichen wir uns mehr Spontanität und Kampfgeist wünschen, wann und wo wir unsere eigenen Impulse, Ideen und Ziele stärker einbringen wollen und ob wir bereit sind, auch gegen Widerstände für diese einzustehen.

 

Dem Widder-Vollmond gegenüber steht die Sonne im harmonischen Beziehungszeichen Waage. Die Waage-Energie wirkt vermittelnd und ausgleichend. Wir gehen auf andere Menschen zu, öffnen uns, tauschen uns aus und stehen einander bei. Wir engagieren uns für gleichberechtigte Zusammenarbeit und sind auch gerne bereit Kompromisse einzugehen. Der aktuelle Vollmond hebt die Widder-Waage-Achse, die Ich-Du-Achse im Zodiak hervor. Unter diesem Einfluss geht es darum, ein Gleichgewicht herzustellen zwischen Autonomie und Eigendurchsetzung auf der einen Seite und der Wertschätzung eines fairen und harmonischen Miteinanders auf der anderen.

 

Der diesjährige Widder-Vollmond zeigt jedoch einen Überhang zur Ich-Seite: Denn Uranus, der revolutionäre Freigeist unter den Planeten, steht in Konjunktion zum Mond. Diese Konstellation ist sehr inspirierend, sie kann uns jedoch auch unruhig machen, denn der Wunsch nach freier individueller Entfaltung ist nun deutlich erhöht. Außerdem steht Mars (der Planeten-Herrscher über das Tierkreiszeichen Widder) in Konjunktion zu Pluto - eine Verbindung, die uns mächtig unter Druck setzen kann und unsere Kompromissbereitschaft schwächt. Andererseits schenkt sie uns Durchsetzungskraft, Zähigkeit und Ausdauer. Wir haben also starke herausfordernde Energien auf der Widder-Seite und gegenüber eine charmante teamfähige Waage-Sonne.
Okt
7
Blog: aktueller Sternenhimmel
Merkur in der Waage
Heute gesellt sich Merkur, der Planet für denken und sprechen, zu Sonne und Jupiter in das ausgleichende, charmante und diplomatische Tierkreiszeichen Waage. Hier öffnet er den Geist für die schönen und stilvollen Aspekte des Lebens. Kunst und Kultur rücken in den Vordergrund. Vielleicht hast Du Lust, einen Gedichtband aus dem Regal zu holen oder Dich in Deiner Lieblingsbuchhandlung nach anspruchsvoller Literatur umzusehen.

 

Auch die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Ereignisse werden jetzt lebhaft diskutiert. Meinungsverschiedenheiten führen unter diesem Einfluss jedoch selten zu unschönen Auseinandersetzungen. Sie werden gekonnt umschifft oder fair und unparteiisch erörtert. Denn der Waage-Merkur hat Schliff, er greift nicht an, verletzt niemanden und muss nicht Recht behalten. Er kann die verschiedensten Ansichten nebeneinander gelten lassen und legt sich selbst nur ungern fest. Nicht zuletzt aus diesem Grund findet er sich häufig in der Vermittler-Rolle wieder.

 

Merkur im Beziehungszeichen Waage fordert uns auf, gedanklich und verbal mit unseren Mitmenschen in Kontakt zu treten. Dabei geht es immer um ein Miteinander, nicht um ein Gegeneinander. Diese Konstellation ist eine wunderbare Gelegenheit um partnerschaftliche Probleme oder Dissonanzen unter Kollegen und Freunden friedlich und gerecht zu klären. Sie verbreitet eine aufgeschlossene und freundliche Atmosphäre und fördert einen höflichen Umgangston, Fairness und Kompromissbereitschaft. Auch geschäftliche Verhandlungen profitieren von dieser Energie.

 

Der Waage-Merkur erkennt die Schönheit in der Vielfalt, er hat für jeden ein offenes Ohr und ein liebevolles Wort. Sein friedfertiges und tolerantes Gedankenklima ist wohltuend und bereichernd für uns alle.
Sep
27
Blog: aktueller Sternenhimmel
Mars im Sternzeichen Steinbock
Mars hat sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres aufgrund seiner Rückläufigkeit ausschließlich in den beiden Tierkreiszeichen Skorpion und Schütze aufgehalten, um heute endlich im Steinbock neuen Boden zu betreten. Die Energie dieses Planeten verleiht uns Mut und Durchsetzungskraft. Wir benötigen sie, um die Initiative zu ergreifen, Entscheidungen zu treffen und Ideen in Taten umzusetzen. Sie spornt uns an, uns zu konfrontieren, für eine Sache zu kämpfen und Widerständen couragiert die Stirn zu bieten.

 

Im Erdzeichen Steinbock wird die feurige und impulsive Mars-Energie gebremst und auf das Wesentliche fokussiert, aber nicht gemindert. Ehrgeizig und ausdauernd bringen wir unter diesem Einfluss zu Ende was wir uns vorgenommen haben. Jetzt agieren wir nicht blind drauf los, sondern planen gewissenhaft und gründlich, um unsere Vorhaben Schritt für Schritt präzise und zuverlässig umzusetzen. Diese Mars-Position ist hervorragend für handwerkliche Tätigkeiten geeignet. Was nun erschaffen wird, hat Hand und Fuß.

 

Gleichberechtigte Zusammenarbeit, die von Jupiter in der Waage neuerlich gefordert und gefördert wird, ist für den Steinbock-Mars jedoch keine Selbstverständlichkeit. Er hat die Dinge lieber selbst im Griff, verlässt sich ungern auf die Kompetenzen anderer und nimmt allenfalls im Notfall fremde Hilfe an. Seine Bereitschaft andere zu unterstützen hingegen ist sehr groß.

 

Auch auf sportlicher Ebene spornt uns dieser Mars zu Höchstleitungen an. Er macht uns zwar nicht gerade abenteuerlustig, sondern sorgt im Gegenteil dafür, dass wir das Risiko so gering wie möglich halten, aber sein Anspruch ist hoch. Er mutet sich nach realistischer Einschätzung die Obergrenze zu, bleibt hartnäckig am Ball und hält auch wenn es schwierig wird bis zum bitteren Ende durch. Bei dieser Mars-Position sowie bei allen Mars-Saturn-Verbindungen rangieren Ausdauersport und Bergsteigen ganz oben.

 

Es lohnt sich also innerhalb der nächsten sieben Wochen, das Fitnessprogramm zu erweitern und/oder ein handfestes Projekt in Angriff zu nehmen, denn so lange werden wir von dieser kraftvollen, realistischen und bodenständigen Mars-Energie profitieren.